Aktuelles

Events, News & Ankündigungen

Januar 12, 2024 in Events

HR der Zukunft

  0  2
Tage
:
 
  0  5
Stunden
:
 
  2  6
Minuten
:
 
  3  4
Seconds

You missed out!

29.02.2024

Kirchstraße 26 88499 Riedlingen

17:00 Uhr

Mitarbeiterbindung in der Arbeitswelt der Zukunft


Entdecke die Zukunft des Human Resources und freue Dich auf einen Abend voller Impulse, Inspiration und Austausch. Den Fokus werden wir auf New Work-Themen und deren rechtlichen Gestaltung (bspw. Workation) zur Mitarbeiterbindung legen. Dabei tauchen wir ein in spannende Diskussionen über die neuesten Trends im HR-Bereich und nutzen die Gelegenheit zum Austausch mit Gleichgesinnten, zum Knüpfen wertvoller Kontakte und zur gemeinsamen Erkundung von neuen Perspektiven für die Arbeit von morgen.


Die Experten Prof. Dr. Julia Zwank und Prof. Dr. Simon Fischer werden uns an diesem Abend begleiten und praxisnahe Einblicke in die innovative HR-Arbeit geben.

Gastgeber | SRH Fernhochschule in Riedlingen

Die SRH Fernhochschule mit Sitz in Riedlingen – The Mobile University ist als staatlich unbefristet anerkannte Hochschule Qualitätsführer im Fernstudienmarkt für orts- und zeitunabhängiges Studieren und auf berufsbegleitendes Online-Studium spezialisiert. Mit 189 Mitarbeitenden, 81 ProfessorInnen und FachdozentInnen sowie 170 Lehrbeauftragten begleitet sie rund 12.000 Menschen auf ihrem individuellen Bildungsweg. Damit ist die SRH Fernhochschule mit Sitz in Riedlingen aktuell die größte private Hochschule in Baden Württemberg. Das Angebot umfasst 70 Bachelor- und Master-Studiengänge sowie 90 Hochschulzertifikate. Im Jahr 2023 wurde sie zum fünften Mal in Folge zur beliebtesten Fernhochschule in Deutschland gewählt.  

Als Teil der SRH, einer gemeinnützigen Stiftung mit führenden Angeboten im Bereich Bildung und Gesundheit stehen die Menschen im Mittelpunkt. Gleichzeitig bildet die SRH Fernhochschule in Riedlingen durch ihre Studiengänge und Hochschulzertifikate Menschen im HR weiter und aus, weshalb sie sich intensiv mit der Zukunft des HR auseinandersetzt.

Unsere ExpertInnen und Experten

Prof. Dr. Julia Zwank

Mit ihrer Promotion an der EBS Universität und ihrer über zehnjährigen Erfahrung in Management- und Expertenpositionen in der freien Wirtschaft bringt Prof. Dr. Julia Zwank sowohl ihr fundiertes Wissen als auch praktische Einblicke in die Lehre und Forschung ein. Besonders hervorzuheben ist ihre frühere Rolle als Head of Organizational Transformation & Global Change bei der ING Group in Amsterdam, wo sie weltweit strategische Transformations- und Veränderungsprozessen für über 6000 Mitarbeiter und Führungskräfte in 12 Ländern konzipiert, verantwortet und umgesetzt hat. Die gewonnenen Erkenntnisse aus dieser Position machen Prof. Dr. Julia Zwank zu einer Expertin, die nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch praxisnahe Einsichten aus erster Hand bietet. 

Professorin für 

Business Psychology & Organizational Behavior

an der SRH Fernhochschule

Prof. Dr. Simon Fischer

Prof. Dr. Simon A. Fischer ist Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei und Professor für Wirtschaftsrecht an der SRH Fernhochschule. Als Leiter des Studiengangs Wirtschaftsrecht bringt er nicht nur seine akademische Kompetenz, sondern auch praktische Erfahrung ein. So weiß Prof. Fischer als Fachanwalt für Arbeitsrecht insbesondere im Bereich des Vortragsthemas aus der Praxis zu berichten.

Jurist mit eigener Kanzlei und

Professor für

Wirtschaftsrecht

an der SRH Fernhochschule

Agenda

Mitarbeiterbindung in der Arbeitswelt der Zukunft

17:00 Uhr | Warmup und Eintreffen der Gäste

Ankommen und Eintauchen beim Sportlichen Warmup

17:30 Uhr | Begrüßung

Kontaktschmiede | Philipp Gotterbarm (Geschäftsführer) & Jane Gronner (Geschäftsführerin)

17:35 Uhr | Begrüßung durch Gastgeber

SRH Fernhochschule mit Sitz in Riedlingen | Prof. Dr. Ottmar Schneck (Rektor und Geschäftsführer)

17:45 Uhr | New Work - born to be (self-)organized?

Impuls aus der Wissenschaft | Prof. Dr. Julia Zwank

„Von der Zukunft her denken“ oder eher „back to the roots“ – wie wirkt Selbstorganisation bei gleichzeitiger Teamarbeit auf den Menschen? Wie können wir psychologisch und neurowissenschaftlich auf New Work, Menschen und Führung blicken? (Wie) verändert sich der Mensch? „Born to be (self-)organized“ nähert sich mit dem Wissen der (Entwicklungs-)Psychologie, der Hirnforschung und über einem Jahrzehnt Erfahrung in der unternehmerischen Transformation diesen Fragen.

18:15 Uhr | Arbeitsrechtliche Aspekte von New Work

Impuls aus der Praxis | Prof. Dr. Simon Fischer

Begriffe wie New Work, Workation oder Bleisure hören sich zugegebenermaßen aufregender an als „Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort“.
Aus arbeitsrechtlicher Sicht steht jedoch genau das im Zentrum der juristischen Betrachtung. Und was sagt eigentlich der Datenschutz dazu, wenn Arbeitnehmer den Laptop in ihrem Lieblingscafé anwerfen, um zu arbeiten?
Sind sie unfallversichert, wenn sie dort vom Stuhl kippen? Welche Erreichbarkeit kann der Arbeitgeber beim mobilen Arbeiten erwarten und wie steht es um die Arbeitszeiterfassung? Diese und weitere praxisrelevante (rechtliche) Aspekte zum Thema New Work sind Teil des Impulsvortrags.

18:45 Uhr | Netzwerken Teil 1

Für Speis und Trank ist gesorgt!

19:15 Uhr | Beginn der Workshops

1. Born to be (self-)organized?

An welchem Punkt steht mein Unternehmen gerade in Bezug auf New Work? Wo gibt es Ansatzpunkte auf der Ebene des Unternehmens, der Führung und der Mitarbeiter? Welche Entwicklungs- und Reifestufen durchläuft ein Mitarbeiter als Einzelner und ein Unternehmen im Gesamten? In einem lebendigen Dialog wird der Workshop „Born to be (self-)organized“ diese und weitere Fragen aufgreifen.

2. Arbeitsrechtliche Aspekte von New Work

Wie regelt man die Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort (also New Work) rechtssicher? Lassen Sie uns beispielsweise Ideen zur Ausgestaltung einer unternehmensweiten Richtlinie für mobiles Arbeiten zusammentragen (inklusive Formulierungsbeispielen).

3. Mitarbeiterbindung durch Entwicklungsperspektiven und Weiterbildung

Wie können Entwicklungsperspektiven aussehen? Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es und wie kann man diese für die Mitarbeitenden so planen, dass auch das Unternehmen davon profitiert? Was ist für Mitarbeitende und das Unternehmen wichtig in Bezug auf Identifikationsmöglichkeit mit dem Unternehmen, Leistungsbereitschaft und Loyalität? Fragen wie diese sollen im Workshop beantwortet werden, um die Mitarbeiterbindung durch Schaffung von klaren Entwicklungsperspektiven und gezieltre Weiterbildung zu stärken.
Ziel des Workshops ist es, verschiedene Strategien und Maßnahmen zu erarbeiten, die Unternehmen dabei unterstützen, ihre Mitarbeitenden durch gezielte Weiterbildung und Karriereplanung besser binden und langfristig für das Unternehmen begeistern zu können.

20:00 Uhr | Netzwerken Teil 2

Für Speis und Trank ist gesorgt!

20:45 Uhr | Ergebnispräsentation & Verabschiedung


>